Bewässerungsanlagen Gartengestaltung Wien

Kinderleichte Gartenpflege durch Profibewässerungssysteme

Funktionsweise

Automatische Bewässerungsanlagen werden üblicherweise mithilfe eines Steuergeräts benutzt. Auf diese Weise lassen sich alle Parameter wie beispielsweise die Bewässerungsdauer und der Zeitpunkt der Bewässerung ganz einfach einstellen. Durch einen in der Anlage verbauten Regensensor kann das System nach einer Niederschlagsmessung automatisch feststellen ob überhaupt eine Bewässerung notwendig ist und diese gegebenenfalls nicht ausführen. Das spart Wasser. Zwei beliebte Arten von Bewässerungssystemen sind die Tröpfchenbewässerung und die Bewässerung mithilfe von Sprinkleranlagen.

Tröpfchen-bewässerung

Bei dieser Art werden Bewässerungsschläuche in die Betten und entlang der Pflanzen gelegt. Durch die feinen Poren der Schläuche spritzt das Wasser mit Tröpfchen auf den umgebenden Boden. Bei dieser Bewässerungsmethode wird der Boden gleichmäßig befeuchtet, ohne dass große Mengen Wasser verdunsten.

Sprinkler-anlagen

Auch bei diese Art der Bewässerung wird unterirdisch angelegt. Hier kommen jedoch sogenannte Versenkregner zum Einsatz, die nur während des Bewässerungsvorgangs aus dem Erdreich auftauchen und nachher wieder verschwinden. Aufgrund der eingebauten Entwässerungsventile ist dieses System frostsicher. Besonders für Rasenflächen empfehlenswert.